Seraphine Aschl † 23.02.2017

Kondolenzbuch

Seraphine Aschl

Ihr Name:

Ihr Eintrag: (max. 500 Zeichen)

Gedenkkerze entzünden

Harald Wels, 05-10-2017

Als ehemaliger Schüler von Frau Seraphine Aschl, die meiner verstorbenen Mutter eine liebenswerte Freundin war, bedanke ich mich für die schöne gemeinsame Zeit! Ruhe in Frieden! Harald Wels

Norbert Griesmayer, 06-03-2017

Vielen Dank für die vielen schönen Stunden in der Wachau, die meine Frau und ich mit dir verbringen durften

FrItz Hrubesch, 05-03-2017

HERZLICHEN Dank fuer die Bildnerische und menschliche Erziehung. Leben Sie wohl in Ihrer neuen Wohnung

Ilse Steiner, 02-03-2017

Frau Aschl hat in unserem Haus 34 Jahre gewohnt und war eine ganz liebenswerte Mitbewohnerin und konnte sich auch richtig wohlfühlen, sei es im Garten, einem Stadtbummel oder bei ihren wöchentlichen Seniorennachmittage. Ich werde Sie nicht vergessen!

Johann Sohm, 01-03-2017

Sera war eine liebenswürdige, sehr gebildete Kollegin. Ihre Gutmütigkeit wurde ihr von manchen Schülern leider als Schwäche ausgelegt. Im Nachhinein haben aber viele erkannt, was für ein wertvoller Mensch sie war.

Herbert Danzer, 28-02-2017

Vielen Dank dafür, dass Sie in mir die Liebe zur bildenden Kunst geweckt haben! Requiescas in pace

Reinhold Engelbrecht, 26-02-2017

Der Tod, das ist die kühle Nacht, das Leben ist der schwüle Tag. Es dunkelt schon, mich schläfert, der Tag hat mich müd gemacht (Heinrich Heine) Im Gedenken an meine Zeichenlehrerin während meiner Gymnasialzeit.

Maria Gerstbauer (vormals Karl), 25-02-2017

Als ehemalige Schülerin darf ich mich bedanken, dass sie mich ein Stück weit begleitet und geprägt haben. Leben Sie wohl in Ihrer neuen Wohnung! Maria Gerstbauer