Benötigte Dokumente

Bei einem Todesfall in der Familie benötigen wir den Behandlungsschein des zuständigen Hausarztes, der auch den Tod festgestellt hat, das Protokoll des Notarztes oder den Totenbeschaubefund des Gemeindearztes.

Weiters sind folgende Unterlagen für die Organisation einer Bestattung notwendig:

Ledig

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldezettel

Verheiratet

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldezettel
  • Heiratsurkunde

Verwitwet

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldezettel
  • Heiratsurkunde
  • Sterbeurkunde des Ehepartners

Geschieden

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldezettel
  • Heiratsurkunde
  • Scheidungsdekret (oder Heiratsurkunde mit Scheidungsvermerk)

 Ausländer (nicht im Besitz der österreichischen Staatsbürgerschaft)

  • zusätzlich noch Reisepass

 Religionsaustritt

  • zusätzlich noch kirchlicher Taufschein mit Austrittsvermerk

 

Die abgegebenen Dokumente mit den Sterbeurkunden erhalten Sie nach Erledigung der Formalitäten selbstverständlich wieder von uns zurück. Sollten Sie eine Polizze des Wiener Vereins besitzen, bitten wir Sie, diese auch mitzubringen. 

Gleichzeitig mit der Todesfallaufnahme wird auch die Trauerzeremonie besprochen. Die Todesfallaufnahme kann in unserem Büro oder auch nach terminlicher Vereinbarung bei Ihnen zu Hause stattfinden. Bitte bringen Sie zu dem Termin auch die Bekleidung für den Verstorbenen (ausgenommen Schuhe) mit. 

Zum Thema Bekleidung ein kleiner Hinweis: Es muss nicht immer der schwarze Anzug sein oder das gute Kostüm. Gerne bestatten wir Ihre(n) liebe(n) Verstorbene(n) auch in seiner/ihrer Lieblingskleidung. Sie sollen ihn/sie so in Erinnerung behalten, wie er/sie gewesen ist.